Tel.: +49 30 75 44 68 10

Frequently Asked Questions

1. Wie sieht die Audition bei Ihnen ungefähr aus, in welchen Bereichen wird geprüft und welche technischen Voraussetzungen werden erwartet?

Bei dem Vortanzen werden die Fächer Ballett und Modern/Contemporary geprüft. Zusätzlich soll ein Solo von 1-2 Minuten Länge vorbereitet werden.
Allerdings hängt die Aufnahme an der Bühnentanzausbildung nicht nur von dem Alter und/oder den entsprechenden technischen Vorkenntnissen ab. Um den Beruf eines Bühnentänzers zu erlernen und auch später durchzuhalten, braucht man eine enorm große Leidenschaft und Motivation sowie eine sehr starke Willenskraft und Durchhaltevermögen. Diese Eigenschaften müssen für uns bei dem Vortanzen erkennbar sein.

2. Ich habe nicht in allen Tanzsparten Vorerfahrung, darf ich mich trotzdem zur Aufnahmeprüfung bewerben?

Da bei dem Vortanzen nicht nur auf die bereits vorhandenen technischen Fähigkeiten, sondern insbesondere auf das Bewegungspotenzial, die körperlichen Entwicklungsmöglichkeiten, die Musikalität, die körperliche Voraussetzung, das darstellerische Potenzial und nicht zuletzt auf die vorhandene Motivation geachtet wird, ist es in jedem Falle möglich, sich zu bewerben. Wenn möglich, solltest über grundliegende Vorkenntnisse in zumindest einer der drei Sparten verfügen oder eine Vorausbildung absolviert haben.
Aufgrund der eingehenden Bewerbungen können und wollen wir keine Bewertung darüber abgeben, wie gut deine Chancen stehen. Um letztendlich darüber entscheiden zu können, ob du an unserer Schule aufgenommen wirst oder nicht, mußt du erst an einer Aufnahmeprüfung teilnehmen.

3. Ich kann nicht zu den angegebenen Auditionterminen kommen! Gibt es noch weitere Termine?

Bitte schreibe uns eine Email oder rufe uns an, damit wir einen weiteren Termin finden können, an dem es möglich wäre, an dem regulär stattfindenden Unterricht des ersten Ausbildungsjahres in der Tanzakademie balance 1 teilzunehmen.
Im Moment ist dies wegen COVID-19 keine gute Option, besser wäre es, du würdest dich per Video bewerben.

4. Ist der Abschluss an Ihrer Schule ein BA (Bachelor of Arts)?

Unsere Schule ist eine anerkannte Berufsausbildung für Bühnentanz . Das Abschlusszeugnis wird von den meisten Institutionen und Hochschulen als Äquivalent zum Bachelor of Arts angesehen. Daher können sich die Absolventen auch für Tanz- oder Choreographie spezifische Master of Arts Studiengänge an den Hochschulen bewerben.

5. Ist die Schule BAföG berechtigt und wie viel BAföG bekomme ich, wenn ich bei Ihnen auf die Schule gehe?

Die Ausbildung ist BAföG berechtigt. Wie viel BAföG du allerdings bekommst, hängt vom Verdienst der Eltern und weiteren Faktoren ab, die mit dem jeweils zuständigen BAföG Amt abzuklären sind. Die Schule kann das nicht beurteilen. Weitere Informationen siehe auch: www.das-neue-bafoeg.de

6. Besteht die Möglichkeit, die Tanzakademie balance 1 und den Unterricht einmal anzusehen oder einfach mal mitzumachen?

Leider nein. Während der drei Ausbildungsjahre wird intensiv und konzentriert gearbeitet. Wenn du aber an einer Unterrichtsaudition teilnimmst, hast du bereits die Möglichkeit Schule, Schüler und Dozenten kennenzulernen.  Zusehen kannst du bei uns immer dann, wenn du das Vortanzen bei uns bestanden hast und dir noch etwas Zeit vor der endgültigen Entscheidung nehmen möchtest.
Einfach mal mitmachen ist daher nicht möglich, es sei denn, es findet im Rahmen einer Unterrichtsaudition statt.

Unsere Schule wäre sonst täglich überlaufen, was die stattfindenden Arbeitsprozesse, den Ablauf von Unterrichtseinheiten, die Prüfungsvorbereitungen, die Proben etc. erheblich stören und beeinträchtigen würde.

7. Kann ich auch nach Semesterbeginn noch einen Quereinstieg machen?

Ein Quereinstieg ist nach begonnenem Semester generell möglich. Bei Interesse an einem Quereinstieg müsste in Absprache mit der Schulleitung sobald wie möglich ein Vortanztermin nach Erhalt der Anmeldung vereinbart werden.

8. Kann ich während der Ausbildung studieren?

Bei der Ausbildung handelt es sich um Vollzeitunterricht. Da von den Ausbildungsschülern erwartet wird, dass sie neben dem Unterricht selbstständig arbeiten und zusätzlich Proben anfallen, ist es daher so gut wie unmöglich nebenbei zu studieren.

9. Gibt es für die Bühnentanzsaubildung eine Altersbegrenzung?

Unser Alterslimit liegt bei 24 Jahren. Ausnahmen sind möglich. Die meisten Schüler beginnen ihre Tanzausbildung nach dem Abitur.

10. Gibt es bei Ihnen eine Vorausbildung oder Sommer- und/oder Schnupperkurse?

Von uns organisierte offene Kurse oder Sommerkurse finden bei uns nicht statt. Neben der Ausbildung bieten wir die Vorausbildung an.

11. Was ist der Unterschied zwischen Ersatzschulen, angezeigten und anerkannten Ergänzungsschulen?

Ersatzschulen sind Schulen in freier Trägerschaft, die in ihren Bildungs- und Erziehungszielen im Wesentlichen Bildungsgängen entsprechen, die nach diesem Gesetz oder auf Grund dieses Gesetzes vorhanden oder grundsätzlich vorgesehen sind.
Schulen in freier Trägerschaft, die nicht als Ersatz für öffentliche Schulen dienen, sind Ergänzungsschulen. Der Betrieb einer Ergänzungsschule ist der Schulaufsichtsbehörde vor Aufnahme des Unterrichts anzuzeigen.
Die Schulaufsichtsbehörde kann einer Ergänzungsschule die Eigenschaft einer staatlich anerkannten Ergänzungsschule verleihen, wenn an der von ihr vermittelten beruflichen Ausbildung ein öffentliches Interesse besteht und der Unterricht nach einem von der Schulaufsichtsbehörde im Benehmen mit den fachlich zuständigen Mitgliedern des Senats genehmigten Lehrplan erteilt wird und die Abschlussprüfung nach einer genehmigten Prüfungsordnung stattfindet.
Die Anerkennung darf nur erteilt werden, wenn nach Umfang und Anforderungen die Ausbildung mit einer staatlichen schulischen Ausbildung vergleichbar ist, die Prüfung ausweislich der Prüfungsordnung den Anforderungen an ein geordnetes Prüfungsverfahren entspricht und die Möglichkeit der Anwesenheit einer Vertreterin oder eines Vertreters der Schulaufsichtsbehörde in der Prüfung sichergestellt ist.
https://www.schulgesetz-berlin.de/berlin/schulgesetz/teil-vii-schulen-in-freier-traegerschaft/abschnitt-iii-ergaenzungsschulen/sect-103-staatlich-anerkannte-ergaenzungsschulen.php