Tel.: +49 30 75 44 68 10

Aufnahmebedingungen

Wir suchen ambitionierte hoch motivierte junge Menschen mit einer offenen und neugierigen Persönlichkeit, die vom Tanz in seinen vielfältigen Formen begeistert und besessen sind.

Die formalen Vorraussetzungen für die Aufnahme zur Ausbildung an der Tanzakademie balance 1 sind:

  • eine abgeschlossene Schulausbildung,
  • ein Sporttauglichkeits- Attest von einem Sportmediziner oder Orthopäden
  • grundlegende Tanzerfahrung
  • Das Mindestalter der Schülerinnen und Schüler beträgt 16 Jahre
    (bei Minderjährigen ist eine Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten erforderlich).

Die Bewerbung muss folgendes beinhalten:

  • Lebenslauf mit Foto
  • kurze Darstellung der Tanzerfahrung
  • Beweggründe oder Motivation, Tänzer/in zu werden

 

Die Bewerbung kann über das Anmeldeformular direkt online ausgefüllt werden oder auch per Email oder Post zugesandt werden. Wir bitten, bei mehreren Auditionterminen den gewünschten Tag anzugeben.
Bei zu vielen Bewerbern müssen wir eine Umverteilung auf andere Termine vornehmen. In diesem Fall erfolgt eine schriftliche Email oder telefonische Benachrichtigung.
Bitte die Bewerbung nicht per Einschreiben schicken, vielen Dank!

Die audition Gebühr beträgt 30,- Euro und ist auf das Konto der der Tanzakademie balance 1:

Kontoinhaber: Tanzakademie balance 1
Kreditinstitut: Commerzbank
Kontonummer: 527 56 98
BLZ: 100 400 00
IBAN: DE98 1004 0000 0527 5698 00
SWIFT/BIC: COBADEFFXXX

zu überweisen. Bitte schreibe in den Verwendungszweck Deinen Namen und Datum des Vortanztermins. Die Rückzahlung der Anmeldegebühr ist ausgeschlossen, auch wenn die Bewerbung zurückgenommen wird. Du erhältst eine Bestätigung für den Vortanztermin, sobald die Vortanzgebühr auf dem Konto der Tanzakademie balance 1 eingegangen ist.

Bewerbungsunterlagen sowie Rückfragen an:

Tanzakademie balance 1
Z. Hd. Miriam K. & Stephanie L. Drechsler
Colditzstr. 23
D – 12099 Berlin (Tempelhof)

Tel. +49 30 75 44 68 10 (AB)
Fax: +49 30 / 75 44 68 11
Email:

Bei nicht bestandenen Aufnahmeprüfungen wird eine Absage per Email erteilt.
Aus verschiedenen Gründen können die Absagen nicht von den Prüfern und der Schulleitung begründet werden und beinhalten weder persönliche Wertungen noch stellen sie generelle Aussagen über die Eignung oder Nichteignung zur Berufsausbildung zum Bühnentänzer dar.

Ein Quereinstieg nach begonnenem Semester ist prinzipiell möglich allerdings unter der Voraussetzung, dass ein freier Platz zur Verfügung steht und das Vortanzen bestanden wird.
Bei Interesse an einem Quereinstieg müsste in Absprache mit der Schulleitung sobald wie möglich ein Vortanztermin nach Erhalt der Anmeldung vereinbart werden.

Bewerbungen aus den EU-Ländern sind herzlich willkommen.

Für Bewerber aus Staaten, die nicht der EU angehören und das Vortanzen bestanden haben, ist die Voraussetzung für die Aufnahme an der Ausbildung die Erteilung eines Studenten – VISAS der deutschen Botschaft des jeweiligen Landes. Dieses Visum wird u.a. nur dann erteilt, wenn der eventuell angehende Schüler nachweisen kann, dass er über genügend finanzielle Ressourcen verfügt, um seinen Ausbildungsaufenthalt finanzieren zu können.
Weitere Einzelheiten, ob ein Studenten-Visa erteilt werden kann oder nicht, müssen direkt mit der deutschen Botschaft des jeweiligen Landes abgeklärt werden.
Ein Studenten-Visa beinhaltet keine Arbeitsgenehmigung.

Von angehenden Schülern, die bei Ausbildungsbeginn nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, wird erwartet, sich Grundkenntnisse der deutschen Sprache bereits vor Beginn der Ausbildung anzueignen und diese nach Beginn der Ausbildung weiterhin zu vertiefen.